Schüttenbeer in Haus Simeon

19.06.2019

Helmut Gravemann schießt den Vogel ab

Am Mittwoch, 19. Juni feierten die Bewohner des Hauses Simeon und die Gäste der Tagespflege gemeinsam ihr Schützenfest.

Zunächst wurde im festlichen geschmückten Foyer lecker Kuchen und eine heiße Tasse Kaffee genossen. Als Mitglieder des Spielmannzuges der Hagelisten ihre Musik ertönen ließen, ging es zum Schützenplatz im Innenhof.

Mit Tennisbällen wurde auf den wunderschön gestalteten Vogel in den Farben des Hauses Simeon geworfen. Selbstverständlich wurde neben anderen kühlen Getränken auch die berühmte „Kalte Ente“ serviert. Es meldeten zehn Kandidatinnen, die sich um die Königswürde bewarben.

Nach fünf Runden gelang es Helmut Gravemann den Vogel zur Strecke zu bringen. Er wählte sich Emmi Mense zu seiner Königin.

Durch die Musik des Spielmannzuges der Hagelisten wurde das Schützenfest auch musikalisch eine runde Sache und alle Beteiligten freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: „Vivat Schüttenbeer."


zurück