Mottotag im November

18.11.2019

„Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind“

Wunderschön gestaltete Gläser mit kleinen Lichtern im Speisesaal, Laternen im Foyer, die Melodie des Martinsliedes liegt in der Luft und ein Schwert zum Mantel teilen darf auch nicht fehlen.

Am vergangenen Donnerstag war der gesamte Tag Sankt Martin gewidmet, war ja drei Tage vorher schließlich Martinstag gewesen. Die Legende von Sankt Martin wurde erzählt, schöner Fensterschmuck gestaltet, ein Bilderrätsel musste gelöst werden und natürlich durften selbstgebackene Martinsgänse nicht fehlen. Aber das war noch lange nicht alles. Als es draußen langsam dämmerte, wurden die selbstgestalteten Laternen angezündet und der Umzug mit viel Gesang konnte beginnen. Vorher war im Garten noch eine zünftige Martinsburg gestaltet worden. Und genießen konnte man nebenbei noch den heißen Johannisbeeren-Punsch, den viele fleißige Hände vorab fertiggestellt hatten.

Das Mittagessen am Mottotag war exquisit, selbstverständlich gab es neben anderen Leckereien Gänsebrust.

Wieder einmal waren sich am Abend alle einig, dass die einmal monatlich stattfindenden Mottotage viele ganz besonders schöne Momente in sich tragen.

 

 


zurück