Eine tolle Urlaubswoche liegt hinter den Bewohnern des Kastanienhofes

12.07.2022

Pättkestour durchs Münsterland

Am Sonntag, 19. Juni feierten die Bewohner des Kastanienhofes gemeinsam mit den Mitarbeitern des Hauses ihr Schützenfest zum Auftakt der Urlaubswoche im Haus (Die EV berichtete).

Dies war der Start in eine Urlaubswoche voller Abwechslung.

In diesem Jahr hatte man sich für eine Pättkestour durch das wunderschöne Münsterland entschieden.

Viele Stationen galt es bei der Pättkestour zu bereisen.

Am Montag machte man zum Feierabend Halt bei der Bierverkostung mit typisch münsterländischen Bieren, dazu gab es zum Abendessen leckere Dillschnitten.

Dienstag ging es weiter und man ließ es sich bei tollstem Wetter am Nachmittag bei einem Grillabend im Garten schmecken. Kartoffel- und Nudelsalat und frisch gegrillte Würstchen, Susanne Muhmann, Bereichsleitung Hauswirtschaft hatte alles im Griff mit ihrem perfekt eingespielten Team. Die Bewohner dankten mit viel Lob.

Mittwoch ging es dann auf Partystimmung ins „Dorf Münsterland“. Rudi Hoedt heizte allen ordentlich ein mit seiner Partymusik und der Kastanienhof bebte. Die Mitarbeiter aus allen Bereichen des Hauses hatten sich für die Bewohner Zeit genommen und extra für die Kostümparty in Schale geschmissen: Cowboys und Indianer waren in großer Zahl unterwegs.

Am Donnerstag dann durfte natürlich das „Katerfrühstück“ nicht fehlen. Wiederum bei wunderschönem Sonnenschein kamen alle im Garten zusammen und erfreuten sich an einem mehr als reichhaltigen Buffet.

Am Freitag dann war der Urlaub leider auch schon wieder vorbei, die Zeit vergeht doch immer wie im Flug. Man setzte sich gemütlich zusammen, ausnahmsweise regnete es, und genoss bei schöner Musik eine Kugel Vanilleeis mit Orangensaft und Sahne. Lecker!!!

 Apropos lecker: Alle Bewohner und Mitarbeiter waren sich einig. Eine tolle Zusammenarbeit zwischen Hauswirtschaft, Pflege, Haustechnik, Verwaltung, Ehrenamt und Sozialdienst und viel Kreativität und persönlicher Einsatz hat diese Pättkestour durchs Münsterland erst so wunderschön werden lassen können. Vielen Dank und weiter so!


zurück