"Herzen gegen die Einsamkeit"

18.11.2020

Besuch der Klinikclowns

Um den Bewohnern im Sonnenhof auch in der Coronazeit zu zeigen, dass sie nicht vergessen werden, haben die Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V. sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Ganz nach dem Motto „Herzen gegen Einsamkeit“ kam Olinda Marinho e Campos, besser bekannt als „Mimi“ zum Sonnenhof und hatte für jeden ein individuell gestaltetes wunderschönes Herz aus Stoff und eine extra gestaltete Karte im Gepäck. Über viele Jahre besuchen die Klinikclowns schon den Sonnenhof und man hat sich gegenseitig sehr ins Herz geschlossen. Nun kann man sich seit Coronabeginn nicht sehen, aber vergessen hat man sich nicht. Umso größer war die Freude über das „herz“liche Geschenk.

Die bunten Herzen waren von vielen fleißigen Näherinnen zum Beispiel der KFD, aber auch über alle möglichen Orte verteilten Damen mit viel Liebe gestaltet und genäht worden. Beim Verteilen der bunten Stoffherzen zauberten diese den Bewohnern ein strahlendes Lächeln auf das Gesicht. Und ganz schnell entdeckte man, dass diese nicht nur toll aussahen, sondern auch interessant klangen, wenn man sie drückte. Wie bei Teddybären gab es ein lustiges „Quietsch“geräusch, was am vergangenen Donnerstag für viel Spaß bei allen sorgte. Und genau dies war ja das Ziel der Clowns; können sie zur Zeit noch nicht selber für den Spaß und die Freude der Bewohner sorgen, so sagen die Herzen doch ganz deutlich und klar: Irgendwann wird Corona vorbei sein und „Wir kommen wieder……..versprochen!“


zurück