Auszubildende der Stiftung St. Josef erfolgreich zum Examen in der Altenpflege

31.07.2019

Vierzehn Absolventen bekamen die Urkunde überreicht

Vor drei Jahren sind sie angefangen mit ihrer Ausbildung zum examinierten Altenpfleger / Altenpflegerin. Nun haben 14 Absolventen der Stiftung St. Josef erfolgreich ihre staatliche Prüfung abgelegt beim ESTA Bildungswerk, Kooperationspartner der Stiftung St. Josef. Geprägt war ihre Ausbildung von ganz viel Einsatz am Menschen, viel Selbsterfahrung und viel Kompetenzerweiterung. Die Bandbreite in der Theorie reicht von der Anatomie und Physiologie des Menschen über die Krankheitslehre in all ihren Facetten. Und letztendlich mündet sie in Theorie und Praxis in die Begleitung von alten Menschen mit all ihren Fähigkeiten und Einschränkungen. Die Auszubildenden konnten dabei erfahren, dass es nicht nur um Pflege allein geht, sondern vor allem um die Arbeit mit den verbliebenen Ressourcen und Möglichkeiten des Bewohners, um die Einbeziehung des Sozialen Umfeldes wie Familie und Freunde und um einen würdevollen Umgang im Alltag, im Leben und im Sterben. In diesem Sinne konnten die Auszubildenden erfahren, dass Berufsbildung zum großen Teil auch Persönlichkeitsbildung bedeutet. „Wir sind sehr stolz auf unsere Auszubildenden und ihre Praxisanleiter“, so Petra Baumann von der Stiftung St. Josef. „Wir bilden schon seit Jahren konsequent aus und versuchen so, dem Pflegenotstand die Stirn zu bieten und jungen Menschen einen sicheren und sinnstiftenden Arbeitsplatz anzubieten.“ Petra Baumann (Geschäftsführung), Daniel Schulte-Austum (Pflegedienstleitung Kastanienhof) und Jutta Tombrink (stellvertretende Einrichtungsleitung Haus Simeon) konnten folgenden Absolventen gratulieren bei der Überreichung der Urkunden: Aus dem St. Josef Stift Floriane Bartsch, Sara Beermann, Lisa Holtmann, Oliver Kasprzyk, Kirsten Lüke und Miguel Twehues. Aus dem Kastanienhof Dominika Ewertowska und Florian Rubner. Aus dem Sonnenhof Ann-Kathrin Hans, Christin Hass, Anna Vogel. Aus dem Haus Simeon Anna Dauwe, Melinda Shukrija, Cheyenne Steputat. In der Praxis wurden sie über die drei Jahre begleitet durch ihre Praxisanleiter, die hier stellvertretend bei der Feier gratulieren: Michaela Brömmelhaus, Silvia Witzke, Andrea Vismann, Svenja Peters, Benjamin Huckebrink, Johannes Grunwald.


zurück