Kastanienhof feiert sein 25jähriges Bestehen

02.05.2022

Ein wunderschönes Fest

Am 01. Dezember 1996 wurde der Kastanienhof als zweite Einrichtung der Stiftung St. Josef im Zentrum von Emsdetten eröffnet. Seit Bestehen hat sich der Kastanienhof in den 25 Jahren als stationäre Einrichtung in Emsdetten dauerhaft etabliert und ist heute ein fester Bestandteil des Gemeinwesens. Am vergangenen Mittwochnachmittag war es dann soweit: Beim traditionellen Kastanienblütenfest feierte man voller Freude und Dankbarkeit das Jubiläum.

Ein leckeres Kuchenbuffet, Musik und Gesang, kurze und herzliche Reden sowie gut gelaunte Bewohner prägten das Fest. Der Kastanienhof strahlte auch äußerlich bei schönstem Sonnenschein. Eine große Fahne wies auf das Jubiläum hin, im Innenhof leuchteten die Farben der Blumen mit den Sonnenstrahlen um die Wette und alle Tische waren festlich mit Blumen dekoriert. Da zeigte sich sogar die namensgebende Kastanie im Innenhof im festlichen Blütenkleid.

Nachdem sich alle Bewohner an der reichhaltig gedeckten Kaffeetafel gestärkt hatten, ließ es sich Udo Uhlenbrock als Leiter des Hauses nicht nehmen, die Geschichte des Kastanienhofes Revue passieren zu lassen. Der Kastanienhof bietet seinem Leitbild entsprechend „Mit allen Sinnen leben“ nach wie vor allen, die im Hause leben und arbeiten einen Ort, an dem man gemeinsam unterwegs ist.

Nicht umsonst lobte Udo Uhlenbrock das gute Miteinander und den guten Geist des Hauses. Sein Dank galt daher insbesondere den Menschen, die diesen guten Geist des Hauses erst ermöglichen: den Mitarbeitenden der Pflege, den Männern der Haustechnik, die den Garten um den Brunnen so einmalig gestaltet hatten, den Ehrenamtlichen, den Mitarbeitenden des Sozialen Dienstes und natürlich den guten Mitarbeitenden der Hauswirtschaft. Da war es kein Wunder, dass er gleich fünf Kollegen beglückwünschen konnte, die quasi ab der ersten Stunde des Kastanienhofes ihren treuen Dienst verrichten. Dies waren Beate Neugebauer und Christian Eiling, die den Nachtdienst verrichten, Andreas Werland in der Haustechnik, der sogar die Planung des Hauses vor 25 Jahren mit begleitete und Barbara Peter, mittlerweile stellvertretende Einrichtungsleiterin. Frau Peter war es dann auch, die die Ehrung von Herrn Uhlenbrock vornahm. Denn auch er war von der ersten Stunde des Kastanienhofes mit dabei.

Mit großem Applaus nahmen die Bewohner eine neue Gartenbank in Empfang, die der Vorstand Martin Kolbe im Namen der Stiftung St. Josef zum 25jährigen Jubiläum geschenkt hatte.

Abgerundet wurde diese überaus gelungene Feier durch den wunderschönen Gesang von Frau Gabi Berger und ihrer Begleitung am Klavier, Frau Christa Kissenkötter.


zurück